Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Kindergarten-Abschied  (Gelesen 120945 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
sandra73
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 166

User-Bilder
In Quarantäne wegen akuter Schablonitis!


« am: 09.06.2009 (Di), 15:41:26 Uhr »

Ich suche einen schönen Spruch, den ich Leonies Erzieherin zum Ende der Kindergartenzeit in die Karte schreiben kann. Habt Ihr vielleicht ein paar Vorschläge - mir will so gar nix einfallen??!!  Huch

LG Sandra
Gespeichert

Das Gesicht eines Menschen erkennst du bei Licht - seinen Charakter im Dunkeln.
lillystore
Gast
« Antworten #1 am: 10.06.2009 (Mi), 16:57:47 Uhr »

Hallo,


ich hatte letztes Jahr dieses Gedicht genommen:

Tagaus und Tagein durfte ich bei Dir sein,
Mal war ich traurig, mal war ich froh,
tja, bei uns Kindern ist das so.
Du hast viel Geduld mit mir bewiesen
darum sei`st Du hoch des Lobes gepriesen.
Weiter muß ich nun
woanders meinen Weg gehen,
doch ich hoffe, ich werde Dich mal wiedersehen.
Auch Mama und Papa danken Dir für Deine Taten
es war sehr schön bei Dir im Kindergarten.


und obendrüber hatte ich noch ein Foto von Lisa gemacht.



Lg Manu
Gespeichert
sandra73
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 166

User-Bilder
In Quarantäne wegen akuter Schablonitis!


« Antworten #2 am: 24.06.2009 (Mi), 17:36:59 Uhr »

Vielen lieben Dank für eure Mühe! Ich habe mich auf den angegebenen Seiten umgesehen und bin fündig geworden!

Nun möchte ich Euch auch das Gedicht nicht vorenthalten, was ich verwendet habe. Es war auf einer der Seiten frei verfügbar, deshalb schreibe ich es mal hier rein.



Liebe Frau Ducke!

Die Jahre mit dir sind so schnell vergangen,
wir spielten, lachten, tobten und sangen.

Wir möchten dir heute DANKE sagen,
für Deine Antwort auf all unsere Fragen.

Wir haben viel gelernt im Kindergarten,
deshalb können wir getrost in die Schule starten.

Du gabst uns immer Vertrauen und Kraft,
dank dir haben wir alles so gut geschafft.

Ab jetzt müssen wir getrennte Wege gehen
wir freuen uns, wenn wir dich mal wieder sehen.

Und wenn du mal Zeit hast für einen Augenblick,
dann dreh die Sanduhr um und denk an uns zurück!



Und das alles mit ordentlich Tränen im Augenwinkel ...  Weinen *schnief*

GLG Sandra


Gespeichert

Das Gesicht eines Menschen erkennst du bei Licht - seinen Charakter im Dunkeln.
sandra73
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 166

User-Bilder
In Quarantäne wegen akuter Schablonitis!


« Antworten #3 am: 21.07.2012 (Sa), 21:05:38 Uhr »

Oh Gott, dieser Beitrag ist schon älter als 3 Jahre - die Zeit ist gerast, und schon wieder muss sich eines meiner Kinder von ihrer heiß geliebten Erzieherin verabschieden.  Weinen Unentschlossen Und ich stand wieder auf'm Schlauch, also hieß es: SELBER MACHEN! Ein paar Tränen sind dabei auch geflossen ...
Das Gedicht ist zugegebenermaßen eher persönlich - dennoch glaube ich, dass man einige Passagen übernehmen und in ein eigenes Gedicht einbauen kann. Vielleicht kann die eine oder andere mit einzelnen Zeilen etwas anfangen, deshalb möchte ich es Euch gerne zur Verfügung stellen.


Liebe .... !

Am Anfang, da fiel es mir schwer zu starten,
ich wollte gar nicht in den Kindergarten.
Ich war doch erst 3 und noch sooooo klein
und wollte nicht ohne die Mama sein!
Wochen und Monate gingen ins Land,
in denen ich keinen Anschluss fand.
Und dann bekam ich einen Riesenschreck –
Denn plötzlich warst Du einfach weg!!!
Jeden Tag weinte ich – mal laut, mal verstohlen,
wenn meine Mama mich mittags kam holen.
Mama dachte ratlos: „Was soll ich bloß machen,
dass ...... im Kindergarten endlich kann lachen???“


Drei lange Wochen musste ich warten –
und eines Tages warst Du wieder im Kindergarten.
Von da an ging es mir wieder gut,
und ich fasste täglich mehr neuen Mut.
Es dauerte  dann noch etliche Zeit,
bis ich zum Mitmachen war bereit:
zum gemeinsamen Basteln, Singen, Spielen und Kochen –
trotzdem: Endlich war der Bann gebrochen!
Von da an fast täglich und Stück für Stück
kam für mich das Kindergartenglück.


Das alles liegt nun 3 ½ Jahre weit.
Heut wünscht’ ich mir, ich hätte noch mal soviel Zeit,
um mit Dir zu spielen, zu singen, zu lachen,
zu wandern, zu kochen und für andere verrückte Sachen.
Denn da kann ich garantieren dafür:
DURCH die Spree WANDERN,
das geht nur mit DIR!!!


Ich weiß, ich bin groß, darf zur Schule jetzt geh’n.
Und vielleicht wird’s dort irgendwann auch ganz schön.
Doch manchmal, da wünscht’ ich, ich wär’ wieder klein,
dürfte noch einmal ein Baby sein.
Denn dann könnte ich noch einmal vor Dir steh’n
und mit Dir ein paar Schritte ins Leben rein geh’n …
Ich werde ganz sicherlich oft an Dich denken,
und will Dir dies’ kleine Album hier schenken,
damit auch Du manchmal denkst an mich!
Ich hoffe, Du vergisst mich nicht!!!


LG Sandra

Gespeichert

Das Gesicht eines Menschen erkennst du bei Licht - seinen Charakter im Dunkeln.
biggi
Gast
« Antworten #4 am: 23.07.2012 (Mo), 14:45:05 Uhr »

das erinnert mich doch stark an die Kindergartenzeit meiner Tochter vor viiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeelen Jahren


* b9_11.gif (15.02 KB, 85x83 - angeschaut 29 Mal.)
Gespeichert

http://www.schoenesachenhandgemacht.de/

Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
Gehe zu:  

Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines | Sitemap Powered by MySQL Some Icons by Axialis Team