Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Stempeln ist nicht ganz ungefährlich  (Gelesen 4796 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Peti
Gast
« am: 30.12.2012 (So), 14:19:48 Uhr »

Die folgenden Symptome konnten bei verschiedenen Stempelsüchtigen schon
festgestellt werden:

* Kompletter Verlust des Zeit- und Raumgefühls während der
bemitleidenswerte Stempelsüchtige seinem Hobby nachgeht.

* Probleme mit dem Gehör, was dazu führen kann, dass
ausgehungerte Familienmitglieder vergeblich versuchen Ihre Mutter dazu zu
bewegen, etwas zu Essen zu kochen, was diese allerdings, krankheitsbedingt,
nicht hören kann.

* Rückenschmerzen, verursacht durch das ständige hochheben
schwerer Holzklötze. Diese können nur teilweise ein wenig gelindert werden,
durch das Stretching beim Versuch verschüttetes Embossingpulver auf dem Tisch
wieder zusammen zu wischen.

* Eine gewisse Gefahr besteht auch bei der Bilanzfälschung
des Haushaltsbuches. Fortgeschrittene Stempelsüchtige jubeln ihrem Mann
Rechnungen von Stempeleinkäufen als Holzbestellungen, dringend benötigte
Artikel für den nächsten Kindergeburtstag oder als teures Geschenk für die
Schwiegermutter usw. unter. - Bei einigen betroffenen Personen konnten des
Weiteren erste Anzeichen des Messi-Syndrom festgestellt werden.

* - In besonders schlimmen Fällen kann es auch zum so
genannten "Stempel-Arm" kommen, einer schmerzhaften Krankheit die
häufig durch Großproduktionen von 200 Karten und mehr auftritt. Gefährdete
Personen erkennt ihr übrigens an permanent farbigen Fingerspitzen, glitzernden
Gesichtern und den glänzenden Augen wenn sie ein Stempelgeschäft betreten. Um
schonendes Anhalten in solchen Fällen wird gebeten.


Leider besteht kaum Hoffnung, dass diese
bemitleidenswerten Geschöpfe je geheilt werden können.
Gespeichert
teufelchen
Gast
« Antworten #1 am: 30.12.2012 (So), 15:00:40 Uhr »

auweiha,,,,,, Petiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiilein

bist du etwa eine von den Süchtels *duck*
weil dann brauch ich dir keine gute Besserung zu wünschen, ist eh unheilbar.

Aber habe es gelesen und werde ganz doll aufpassen das mir das nicht passiert.

knuddelbussi
teufelchen
Gespeichert
inmaca
Gast
« Antworten #2 am: 30.12.2012 (So), 15:44:20 Uhr »

Da kann ich auch nur sagen auweiaaaaaaaaaaaaaaa  *lololol*
Gespeichert
Stubentiger
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 169

User-Bilder
schnurr,schnurr,wo ist die Maus?


« Antworten #3 am: 30.12.2012 (So), 16:02:17 Uhr »

Na noch hab ich die Krankheit noch nicht.Aber aufpassen muß man schon,denn ich denke
es ist auch noch ansteckend.

lg Stubentiger
Gespeichert

Ein Mensch,der keine Fehler macht,macht im
Allgemeinen gar nichts.
                     Konfuzius
teufelchen
Gast
« Antworten #4 am: 30.12.2012 (So), 16:25:32 Uhr »

ist das wirklich ansteckend Tigerchen,,,,,,,,,,,,,

sofort eine riesengroße Mauer um unser Haus baue *ggg* Den Virus kann ich wirklich nicht gebrauchen.

knuddelbussi
teufelchen
Gespeichert
BastlWastl
Gast
« Antworten #5 am: 31.12.2012 (Mo), 14:09:42 Uhr »

Ach Du grüne Neune ... ich bin wohl voll infiziert ***LOL*** und Besserung ist in der Tat nicht in Sicht! 
Schon beim Anblick eines tollen Stempels bekomme ich so ein seltsames Jucken other_056 ... nicht nur in den Fingern, nein, ÜBERALL!!!

Ich kann nur jeden vor diesem Hobby warnen!  other_297
Gespeichert
Gudrun
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 233

User-Bilder
der FG-Sucht verfallen...


« Antworten #6 am: 01.01.2013 (Di), 17:48:16 Uhr »

jessasna, das ist ja schecklich , da muss man
ja aufpassen, dass man davon nicht infiziert wird.... obwohl... ich hab seit Tagen Rückenschmerzen. Aber nein, vom Stempeln
kann das nicht sein, hab ja gerade "Bastelpause". Aber ich bin gewarnt  Zwinkernd
Gespeichert

Gruss
Gudrun

http://shop.merrys-bastelwelt.de/

Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
Gehe zu:  

Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines | Sitemap Powered by MySQL Some Icons by Axialis Team